Fahrzeuge

Die Freiwillige Feuerwehr Heidelberg Altstadt verfügt derzeit nur über ein Fahrzeug, ein Löschgruppenfahrzeug 10/6 mit dem Fokus auf Löscheinsätze aber auch mit Ausrüstung für Technische Hilfeleistungen. Nachdem unser TLF leider auf Grund eines Pumpenschadens außer Dienst gestellt wurde, warten wir nun auf ein Ersatzfahrzeug, das unsere Einsatzbereitschaft bis zur Auslieferung unseres neuen Fahrzeugs sicherstellt.

Unser Löschgruppenfahrzeug 10/6

Das Löschgruppenfahrzeug 10/6, kurz LF, ist das Erstangriffsfahrzeug der Abteilung Altstadt. Es ist Baujahr 2005 und trägt die Bezeichnung Florian Heidelberg 3/42. Die Beladung ist für den Brand- und Hilfeleistungseinsatz ausgelegt. Durch die kompakte Bauart ist es ideal für den Einsatz in der Altstadt. Für die Besatzung 1/8/9 (1 Gruppenführer, 8 Mann/Frau Besatzung, Gesamt 9), welche einer Gruppe entspricht, ist eine ausreichend große Mannschaftskabine vorhanden. Für den schnellen Einsatz befinden sich zwei Atemschutzgeräte in der Mannschaftskabine, die während der Fahrt angelegt werden können.

Für die Brandbekämpfung ist ein Be- und Entlüftungsgerät, Schläuche, ein Schlauchpaket, Rettungsmasken, ein Rauchvorhang und zusätzlich zwei Atemschutzgeräte im Aufbau verlastet.

Für den Erstangriff ist ein Wasservorrat von 800 Litern direkt mit der Einbaupumpe verbunden. Diese fördert 1000 Liter in der Minute.

Auf dem Fahrzeugdach befinden sich verschiedene tragbare Leitern, die für den Einsatz in der engen Altstadt besonders geeignet sind, da manchmal der Platz für die Drehleiter nicht vorhanden ist.

Für Hilfeleistungen im Unwetterfall gibt es eine Kettensäge mit Schutzausrüstung, einen Stromerzeuger, eine Tauchpumpe, einen Wassersauger, einen Wasserschieber und einen Beleuchtungssatz.

Für einfache technische Hilfeleistungen gibt es einen Hilfeleistungssatz, der vor allem aus der Schere und einem Spreizer besteht.

Und natürlich, was auf einem Feuerwehrauto nicht fehlen darf, ist auch eine Sondersignalanlage vorhanden.
Löschgruppen Fahrzeug Feuerwehr